Nikolausfeier 2017 des TB Sinzheim

Die Bühne im neuem Lichtdesign, die Fremersberghalle voller neugieriger Eltern, Großeltern und Geschwister: Rund 600 Besucher kamen am Sonntag zur Nikolausfeier in die Fremersberghalle, um den rund 150 Kinder und Jugendlichen zuzusehen, die das ganze Jahr über in der Turnabteilung des Turnerbunds Sinzheim betreut werden.

Der Turnerbund setzte in diesem Jahr auf eine ganze Gruppe von jungen Moderatorinnen rund um Marissa Binz, Jule Vollmer und Paul Dresel, die um die Mitarbeit interessierter Erwachsener im Verein warben, etwa als Kampfrichter, aber die auch die Arbeit des Vereins vorstellten. Eröffnet wurde das Programm wie gewohnt durch eine Vorführung des Eltern-Kind- Turnens, in dem die Kleinsten noch an der Hand der Mutter oder Vater sowohl ins Training wie am Sonntag auf die Bühne begleitet werden und die von Nicole Moser und Jutta Schickinger geleitet wird. Es folgte das
Kinderturnen der Vier- bis Fünfjährigen, geleitet von Nicole Moser und Jutta Schickinger. Anschließend kamen die fünf- bis siebenjährigen Mädchen, trainiert von Sabine Erkel, danach die gleichaltrigen Jungs, trainiert von Klaus Zeitvogel und Robin Keller.

Rhythmische Sportgymnastik, 10-12 Jahre

 

Rhythmische Sportgymnastik, 13-17 Jahre

Ihr Können zeigten die Mädchen der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) in gleich drei Gruppen in der Altersspanne sieben bis zehn, zehn bis 12 und 13 bis 17 Jahren, trainiert von Andrea Zeitvogel, Saskia Huck und Caroline Jäger. 24 Mädchen im Grundschulalter stürmten schließlich mit dem Bibi-und- Tina-Song „Jungs gegen Mädchen, Mädchen gegen Jungs“ die Bühne, gefolgt von einer kleineren Mädchengruppe „Pink Panther“, trainiert von Annika Boos.

Mädchen, 8-16 Jahre

Jungen, 9-17 Jahre

Mädchen von zehn bis 16 Jahre (Trainerinnen Petra Oser, Andrea Ernst und Annette Schleif) boten eine peppige Nummer. Vielumjubelt war der weitere Auftritt von 20 Mädchen im Alter von acht bis 16 Jahren, die zum Musical „Mary Poppins“ turnten. Sie werden von Heike Huck, Andrea Ernst und Petra Oser trainiert. Zur Musik von „Footlose“ lieferten die neun- bis 17-jährigen Jungs eine stürmische Nummer ab, indem sie akrobatisch und ohne Unterlass gegen eine Turnmatte anrannten. Auch die Steptanzgruppe von Andrea Zeitvogel hatte einen Auftritt. Ehrungen und Pokale gab es von Turnabteilungsleiter Klaus Zeitvogel für die vielen Jungen und Mädchen, die im vergangenen Jahr eine gute Platzierung bei den unterschiedlichsten Wettkämpfen erreicht hatten.

Bemerkenswert auch die Entwicklung der beiden TB-Turner Marco Schickinger und Mike Müller, die künftig in der Landesliga turnen, allerdings beim Rastatter TV. Am Schluss gab es natürlich noch die mit Spannung erwartete Visite des Nikolaus mit Geschenken für alle Kinder.