„Weinheim steht Kopf“ – fünf Tage Turnen, Wettkämpfe, Shows und Partys versprach das diesjährige Landesturnfest des Badischen und Schwäbischen Turnerbunds in Weinheim. Mit fast 13.000 Teilnehmern ist das Landesturnfest, das alle zwei Jahre – jeweils abwechselnd in Baden und Württemberg – stattfindet, eine der größten Breitensportveranstaltungen in Deutschland. Von Turnspielen über Sportgymnastik und Leichtathletik bis hin zu den baden-württembergischen Meisterschaften im Kunstturnen sind alle Alters- und Leistungsklassen vertreten.

Drei Turner des TB Sinzheim stellten sich der Herausforderung. Für Turnfeste üblich, übernachteten sie zusammen mit Teilnehmern aus den verschiedensten Vereinen in den Klassenzimmern einer Weinheimer Schule. Bereits hier herrschte rund um die Uhr tolle Stimmung, die sich auch auf das ganz in der Nähe gelegene Turnfestzentrum übertrug. Der Mittelpunkt des Turnfestes war sowohl Wettkampfstätte als auch Treffpunkt und Veranstaltungsort für die abendlichen Partys.

Neben erfolgreich bestrittenen DTB-Wahlwettkämpfen setzte Marco Schickinger das sportliche Highlight, indem er sich mit 89,391 im Jahn-Neunkampf für die deutschen Mehrkampfmeisterschaften am 15./16. September in Einbeck (Niedersachsen) qualifizierte. Er lieferte somit einen weiteren Grund für gute Laune und bei den Partys bei bestem Wetter zu feiern.

Nach dem abschließenden Festzug durch die Altstadt von Weinheim, bei der auch die Vereinsfahne des TB präsentiert wurde, steigt schon jetzt die Vorfreude auf das nächste Landesturnfest 2020 in Ludwigsburg.